Turmkultur: Axel Plöger – Kleinformatiges

Im Rahmen unserer Turmkultur werden wir vom 29. Juni bis zum 20. September 2017 die Ausstellung „Axel Plöger – Kleinformatiges“ in unserer „Turmgalerie“ in der Nordstraße 21 präsentieren.

Axel Plöger in Detmold geboren, studierte von 1988 -1994 an der HbK in Kassel Malerei. Von 1996 – 2001 lebte er in Lima, der Hauptstadt von Peru.
Dieser Wechsel der Kulturen prägt bis heute seine subtile Malerei. Eine Malerei, die sich aktuell ungegenständlich präsentiert, als reine Malerei, die auf die positiven Emotionen bei dem Betrachter abzielt. Eine Malerei, die nicht beliebig ist, aber durch die Bildtitel die intellektuellen Setzungen von Axel Plöger offen legen. Bildtitel, die auch den Betrachter in eine bildverstehende Richtung lenken. Und doch sind seine Arbeiten autonom, sie überzeugen durch ihre malerische Qualität, ihre Farbgebung und den expressiven Duktus. Sie vibrieren durch ihre gesetzten Kontraste und die Schichtung des subtilen Farbauftrages.
Er selbst sagt zu seiner künstlerischen Intention: „Die Frage der malerischen Arbeit ist nicht, welche Farbe fordert das vorhandene Bild, sondern wie definiert sich mein Impuls gegenüber dem Vorhandenen.“
Hier offenbart sich eine sensible Haltung gegenüber dem Bildraum und den jeweiligen bildnerischen Entscheidungen. Hier zeigt sich seine Arbeitsweise, die auf die vorausgegangene malerische Entscheidung mit neuer Entschlossenheit reagiert.

Vernissage am 29. Juni um 19 Uhr

Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Wülfer-Knetterheide
Nordstraße 21 | 32107 Bad Salzuflen
Die Ausstellung kann von Montag bis Freitag von 9 – 11 Uhr besucht werden, ansonsten rufen Sie bitte unter der Nummer 05222 797667 an.